Dojo Regeln

Die Dojo Regeln/Etiquette (Reiho) beschreibt die grundlegenden
Verhaltensweisen in der Trainingshalle (Dojo).

  • Das Training beginnt pünktlich!
  • Sei mindestens 15 Minuten vor Trainingsbeginn am Eingang.
  • Das Dojo wird grundsätzlich Barfuß betreten.
    Bitte Schuhe (auch als Besucher) immer vor dem Dojo ausziehen.
  • Beim betreten und verlassen des Dojo´s hält man kurz inne und verneigt sich in Richtung der am weitesten entfernten Dojo-Wand. Das ist höflich und zeigt den Respekt gegenüber dem Trainer/Sensei und den dort übendene Kenshi.
  • Lasse dein Alltag beim Betreten des Dojo´s hinter dir. Deine Gedanken und Handlungen sollen sich ausschließlich mit dem korrekten erlernen von Kendo beschäftigen.
  • Ausreichende Körperhygiene sollte selbstverständlich sein. Achte insbesondere auf kurzgeschnittene Zehnägel. Da es im Training vorkommt dass man aufeinanderprallt und sich eventuell auf die Füße tritt.
  • Du solltest ca. 2 Stunden vor dem Training nichts „schweres“ Essen. Du wirst es im Training bereuen:-) Energie-Riegel, Bananen etc… ist dagegen sehr gut um noch extra-Power vor dem Training zu tanken.
  • Trinken/Essen während des Trainings ist nur bei ausdrücklicher Erlaubnis des Trainers erlaubt. Zu trinken während andere schwer trainieren macht man einfach nicht.
  • Es ist sehr unhöflich über die Ausrüstung der Trainingspartner hinwegzusteigen. Auch sollte man seine Ausrüstung, insbesondere die Shinais, so hinlegen das  niemand darüber oder gar darauf steigen kann.
  • Die eigene Ausrüstung (besonders das Shinai) soll mit Achtung behandelt und sorgfälltig gepflegt werden. Wie das geht kann man hier nachlesen.
    Der Umgang mit der Ausrüstung spiegelt die Einstellung des Sportlers zum Kendo wieder. (z.B.  sollte man das Shinai nicht als Stütze mißbrauchen, o.ä.)
  • Das An- und Abgrüßen gegenüber seinem Trainingspartner vor jeder Übung gehört zum Reiho dazu.

Es wird natürlich nicht erwartet, daß von Anfang an alles stimmt.
Gerade bei den Anfängern ist das Reiho ein wesentlicher Bestandteil des Trainings!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.